Lehrer im SCHULWERK

Lehrer im SCHULWERK - Foto © fotolia.com/Henlisatho Der Lehrer ist die wichtigste Bezugsperson des Schülers im SCHULWERK oder anders gesagt der Schlüssel für den Erfolg des Unterrichts. Die Lehrerauswahl ist besonders wichtig, denn auch wenn alle Rahmenbedingungen stimmen, entscheidend ist die Chemie zwischen Lehrer und Schüler. Im Lehrer vereint sich fachliches Können mit pädagogischem Geschick. Er unterrichtet, strukturiert motiviert und setzt Ziele, die es zu erreichen gilt.

Lehrer im SCHULWERK beherrschen den Dreiklang, den laufenden Stoff zu stützen, Grundlagen aufzuarbeiten und als Lerncoach Strukturen zu setzen. Diese anspruchsvolle Aufgabe erfordert ein Höchstmaß an fachlichem Können und Konzentration, schließlich muss der Lehrer seinem Schüler in jeder Situation des Unterrichts mindestens drei Schritte voraus sein, um planbare Erfolge zu erzielen.

Lehrer des SCHULWERKs sind Spezialisten in ihren Unterrichtsfächern, die gemeinsam mit ihren Schülern Schwierigkeiten bewältigen.

In der Regel haben die Lehrer das Unterrichtsfach studiert oder stehen kurz vor ihrem Abschluss, viele von ihnen arbeiten für das SCHULWERK publicum im Förderbereich an öffentlichen Schulen.

Alle Lehrer des SCHULWERKs durchlaufen eine mehrtägige Eingangsschulung, in der sie für die spezifischen Anforderungen des SCHULWERKs ausgebildet werden. Die Inhalte reichen von den rechtlichen Grundlagen über die Rahmenlehrpläne bis hin zu wie erkenne ich eine Lernstörung. Weitere Fortbildungen werden ganzjährig angeboten. Da das SCHULWERK interdisziplinär aufgestellt ist und Lehrer Hand in Hand mit Kollegen und Therapeuten arbeiten, sind sie trotz Einzelunterricht nicht allein. Lehrer können jederzeit die Unterstützung der Kollegen einfordern, getreu unserem Leitbild „Sicher die richtige Lösung“.

Unsere Angebote

  • SCHULWERK Norderstedt
  • Foto © cooky86/fotolia.com
  • Foto © Christian Schwier/fotolia.com