Einzelunterricht im SCHULWERK

Nachhilfeunterricht im Schulwerk – das heißt passgenaue Förderung für Schüler aller Schulformen und Klassenstufen ausgehend vom Leistungsstand und der Persönlichkeitsstruktur des Schülers. Das Schulwerk gewährleistet eine persönliche Unterstützung bei Schulproblemen aller Art: Wir ermitteln den exakten Unterstützungsbedarf eines Schülers und entwickeln Lösungen, die dann im Einzelunterricht von professionellen und erfahrenen Lehrkräften umgesetzt werden. So können wir punktgenau auf die Probleme des Schülers eingehen, der Unterricht ist effizient und zielorientiert. Wir bieten volle Konzentration durch Einzelunterricht in störungsfreier Umgebung.

Einzelunterricht im SCHULWERK - im SCHULWERK - Foto © Yuri Arcurs/fotolia.com

Unterricht einmal anders

Anders als im Unterricht in der Schule kann hier gezielt bei einem bestimmten Lernproblem angesetzt werden. Unseren Schülern werden spezielle Lernstrategien zur Beseitigung der Schwierigkeiten vermittelt, unter Umständen entstandene Lücken werden aufgearbeitet, um so dem Regelunterricht wieder kontinuierlich folgen zu können. Denn im Zentrum des Unterrichts im Schulwerk steht immer der einzelne Schüler mit seinen Stärken, Schwächen und Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten. Ausgehend davon werden persönliche Lernmethoden erarbeitet.

Lerntechniken als Basisfertigkeit

Im Vordergrund unseres Unterrichts steht somit nicht nur das Auffüllen von Wissenslücken, sondern auch das Einüben von Lerntechniken, um sich zukünftig Wissen effektiver und strukturierter aneignen zu können. Das Erlernen dieser Techniken wird dem Schüler in Zukunft die Aufnahme von neuem Wissen erleichtern. Natürlich ist es auch äußerst wichtig für uns, dass nicht nur die Schwächen oder Probleme des Schülers erkannt werden. Vielmehr wird in unserem Unterricht an die Stärken und Fähigkeiten des Schülers angeknüpft. Dies hat eine schnelle Steigerung der Motivation zur Folge und führt zu rasch sichtbaren und nachhaltigen Lernerfolgen, denn kein Schüler verlässt unseren Unterricht ohne ein Erfolgserlebnis.

Passgenaue Förderung für jeden Schüler

Neben der „klassischen“ Nachhilfe bietet das Schulwerk bei größerem Förderbedarf, dem Vorliegen einer Teilleistungsstörung wie Legasthenie oder Dyskalkulie oder einer Entwicklungsstörung Lerntherapien durch qualifizierte Therapeuten an. Wir bilden somit auch die Schnittstelle zwischen der Nachhilfe und der Lerntherapie ab, denn nur so können wir auf jedes Kind speziell eingehen und vergeuden keine wertvolle Zeit mit einer für das Kind unangebrachten Förderung. Das Schulwerk bietet also optimale Förderung durch die Kombination von Nachhilfe und Lerntherapie unter einem Dach.

Wann ist Nachhilfe zu empfehlen?

Die Bildungssituation in Deutschland wird spätestens seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie der OECD vielerorts diskutiert. Das deutsche Schulsystem scheint Schülern wenige Möglichkeiten zu bieten, das notwendige Wissen und die Fähigkeiten für eine erfolgreiche Zukunft zu vermitteln. Hinzu kommen veränderte Familienstrukturen und somit eine größere Selbstständigkeit der Schüler bei gleichzeitig wachsenden Anforderungen der Berufswelt.

Unser Angebot richtet sich an Schüler, deren schulische Leistungen durch Wissenslücken, mangelnde Lern- und Arbeitstechniken oder fehlende Motivation beeinträchtigt sind. Eine Unterstützung des Schülers durch Nachhilfe ist somit bei Wissenslücken, die durch Krankheit, Schulwechsel oder mangelnde Motivation entstanden sind, zu empfehlen, ebenso wie bei Über- oder Unterforderung im Unterricht oder zur speziellen Vorbereitung auf Prüfungen. Auch Beziehungsprobleme zwischen dem Fachlehrer und dem Schüler, häufige Lehrerwechsel oder ein hoher Stundenausfall können ein Indikator für Nachhilfe sein. Unser Ziel ist es, das Potential eines Schülers, unabhängig von der Qualität des schulischen Unterrichts und seinem sozioökonomischen Status, voll auszuschöpfen, um den Anforderungen der Schule und später der Berufswelt gewachsen zu sein.

Unterrichtsinhalte

Lehrer und Schüler bearbeiten gemeinsam vor allem den aktuellen Schulstoff, um dem Schüler schnell wieder eine aktive Teilnahme am Unterrichtsgeschehen zu ermöglichen und so für Erfolge und Motivation zu sorgen.

Oftmals kommen Schüler frustriert und mit einem negativen Selbstbild in die Nachhilfe, weil ihre Misserfolge schon zu lange anhalten. Nicht selten wird dieses Selbstbild noch durch die Fachlehrer in der Schule verstärkt, weil auch sie mittlerweile einen entsprechenden Eindruck vom Können des Schülers für sich festgesetzt haben.

Das Durchbrechen dieses negativen Selbstbildes bei Fachlehrern und Schüler ist ein wichtiges Ziel der Nachhilfe, indem wir den Schüler befähigen, sich am Unterricht wieder konstruktiv zu beteiligen.

Neben dem aktuellen Schulstoff nehmen wir uns ebenfalls Zeit in der Nachhilfe für die Schließung von Wissenslücken und die Aufarbeitung des Unterrichtstoffes, um eine fundierte Basis für das weitere Lernen zu schaffen.

Ein Lernplan für das tägliche Üben

Ein weiterer Teil der Unterrichtszeit dient dazu, den Schüler zu befähigen, regelmäßig eigenverantwortlich und effektiv zu arbeiten und zu lernen. Dazu erstellen Lehrer und Schüler einen Lernplan für tägliches Üben, in dem aber auch Zeiten für Erholung und Freizeit berücksichtigt sind. Der Plan und die Lerntechniken werden regelmäßig mit dem Schüler besprochen, vertieft und bei Bedarf optimiert. Durch Schulwerk- Hausaufgaben wird der Inhalt der Nachhilfestunden gesichert und vertieft.

Die Lehrer des SCHULWERKS dokumentieren in jeder Stunde die Lernziele und Inhalte mit kurzen Bemerkungen. So wird unsere Arbeit für die Eltern transparent und nachvollziehbar.

Unsere Angebote

  • SCHULWERK Norderstedt
  • Foto © cooky86/fotolia.com
  • Foto © Christian Schwier/fotolia.com